Zurück zur Startseite

Willkommen bei der Bundesarbeitsgemeinschaft LISA

Kontakt: sprecherinnen@lisa-frauen.de

LISA Sprecherinnen

seit dem 1. 11. 2015 Elisabeth Maatz, Ingrid Jost und Annette Frölich

Frauen*kampftag Video

 

"Wir sehen uns oft die Schaufenster von den Möbelhäusern an, die hier um die Ecke sind. Das machen alle Frauen. Dann stellen wir uns vor, dass es unsere Möbel wären...." und ein Link

hier der Link von OLGA

Blick in die Frauenzeitschriften

hier

Auf Seite 6 und 7 Artikel zum Feminismus: 

Druckausgabe - kostenloses Abo möglich

Netzwerk Vergewaltiger verurteilen

El fem - Die Frauen der europäischen LINKEN

http://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/europaparteitag-2014/weitere-beschluesse/in-deutschland-und-europa-fuer-das-recht-von-frauen-auf-abtreibung-gegen-die-konservativ-reaktionaere-familienideologie/

Die freie Entscheidung

feministische Texte - hier wird gern dein Text veröffentlicht!

8. März Internationaler Frauentag

Flyer unterschiedlicher LISA-Frauen

Equal Pay Day / Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

 

An der Tatsache, dass Frauen im Durchschnitt weiterhin 23 Prozent weniger verdienen als Männer, hat sich leider bisher nichts geändert.
Um so wichtiger ist auch dieses Jahr der Equal Pay Day, um auf den Missstand der vorwährenden Entgeltlücke aufmerksam zu machen und dagegen Flagge zu zeigen.

Der diesjährige Equal Pay Day findet nicht zufällig am 23. März 2012 statt. Dieses Datum markiert den Zeitraum, den berufstätige Frauen in Deutschland jedes Jahr über das Jahresende hinaus arbeiten müssen, um das durchschnittliche Jahresgehalt der Männer zu erreichen.

Frauen müssen gleichberechtigt sein!

dazu Barbara Höll im Bundestag


Hartz IV-Sanktionen ablehnen!

Vortrag Prof. Lessenich

Hier der Film

occupy-song

NATO = Terror

© dapd Abgeordnete der Linken haben gegen den Militäreinsatz der Nato demonstriert

verdifrauen über Hartz und Frauenrechte

Film über ein Frauentreffen in Berlin. LISA Frauen sind daran interessiert.

DIE LINKE und die EL gemeinsam gegen Gewalt an Frauen!

terre des femmes

Junge Frauen über Feminismus

diese Blogs findet ihr hier:

Wir Frauen

Linksnet

Mädchenmannschaft

Prager Frühling

Aktuelle Infos der "Frauenarbeitsgemeinschaft LISA" DIE LINKE

20. Juli 2016

Nein heißt nein – wir lassen uns nicht spalten!

Unser Feminismus ist Antirassistisch! Guter Kommentar von Marion Wegscheider über die unerträgliche Verknüpfung sexualisierter Gewalt mit "Ausländerkriminalität" durch die jüngste Änderung des Paragraphen 177 StGB. mehr

 
14. Juni 2016

Resolution des Frauenplenums auf dem Bundesparteitag in Magdeburg: "Nein heißt Nein!"

Für die konsequente Verurteilung von Vergewaltigung, gegen den antifeministischen Rollback von AfD & Co. mehr

 
14. Juni 2016

Resolution der BAG LISA vom 12.06.2016 "Kein Raum für Sexismus!"

Die BAG LISA fordert aus gegebenem Anlass die Umsetzung des Beschlusses der Bundesfrauenkonferenz vom 2. November 2013 mehr

 
12. Juni 2016

Linker Feminismus

Eine sehr gute Zusammenfassung findest du hier: http://www.linksfraktion.de/lotta/linker-feminismus/

 
2. Juni 2016

Refugee Guide - viele Hilfen für Geflüchtete sind über diese Adresse möglich

Wissen über die Erklärungen, die Geflüchtete schriftlich in 9 verschiedenen Sprachen erhalten können, können Unterstützerinnen hier bekommen: http://www.refugeeguide.de/ mehr

 
29. Mai 2016

"dabei bemühen sich die Erzieherinnen im Kindergarten sehr, den Kindern beizubringen, dass man mit Essen nicht spielt."

Dieser Kommentar einer Frau an einer Straßenbahnhaltestelle in Magdeburg zu dem Tortenangriff gegen Sahra Wagenknecht zeigt, dass die Form der Auseinandersetzung als überaus kindisch angesehen wird.  mehr

 
18. Mai 2016

Keine Hartz-IV-Kürzungen für Alleinerziehende

Die geplante Hartz IV Reform hat bittere Konsequenzen für Alleinerziehende: Alleinerziehenden Hartz-IV-Empfänger_innen soll das Geld für jene Tage gestrichen werden, an denen ihre Kinder mit dem anderen Elternteil zusammen sind. mehr

 
29. April 2016

Halina Wawzyniak, DIE LINKE: „Nein heißt Nein!“ gesetzlich verankern!

"Nein heißt Nein" – dass Halina Wawzyniak in ihrer Rede zur Reform des Sexualstrafrechts auf diese Selbstverständlichkeit hinweisen muss, zeigt, wie die Lage ist. Der Entwurf der Regierung lasse viele Schutzlücken im... mehr

 
29. April 2016

Nein heißt Nein - Der Entwurf der Regierung lässt viele Schutzlücken im ‪Sexualstrafrecht‬ offen

Ein Bündnis aus Frauen- und Menschenrechtsorganisationen und zahlreiche UnterstützerInnen wendet sich aus diesem Anlass in einem Offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel und alle Bundestagsabgeordneten. mehr

 
29. April 2016

Unmenschliche Situationen bei Hartz IV

Der Verein Sanktionsfrei setzt sich dafür ein, HARTZ IV in eine sanktionsfreie Mindestsicherung umzuwandeln. mehr

 

Treffer 1 bis 10 von 319

27. Februar 2008

Pressemitteilung

LISA verabschiedet Feministisches Manifest

 

LISA greift im Feministischen Manifest das Große Ganze an: Den heutigen Kapitalismus aus der Perspektive von Frauen. Im globalisierten Kapitalismus läuft das Patriarchat zu seiner Höchstform auf. Es schickt sich an, die Herrschaft über Natur und Menschen zu vervollständigen, indem es alle Lebensäußerungen dem Markt unterwirft. Sein Element ist grenzenloser Profit in einer Kultur der Gewalt und des Krieges, von Machbarkeitswahn und Technikvernarrtheit. Selbstherrlich und sich selbst hinrichtend, verachtet die patriarchale Kultur die Natur, Schwache und Arme, Gefühle, Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit.

LISA will mit dem Feministischen Manifest einen Prozess anstoßen, Gesellschaft sozialistisch-feministisch zu kritisieren und zu verändern. Das Feministische Manifest ist ein Entwurf, mit dem sich LISA als Lernende an all die anderen Lernenden wendet, damit sie gemeinsam ihre Lage besser erkennen und verändern können.

Geschrieben hat das Feministische Manifest Christel Buchinger. LISA hat es sich in mehreren Debatten angeeignet und gibt es jetzt, bei auch grundsätzlicher Kritik in den eigenen Reihen, in die öffentliche Auseinandersetzung.

Das Feministische Manifest wurde auf dem Bundes-LISA-Treffen am 23./24. Februar in Berlin als Entwurf verabschiedet und wird Anfang März veröffentlicht.

Die Diskussion zum Manifest wird LISA im Newsletter (Ein)würfe veröffentlichen, bevor die Sichtweisen zu einem späteren Zeitpunkt auf einem Kongress, einer größeren Veranstaltung in direkten Dialog miteinander treten werden. Beiträge und Diskussionspapiere zum Feministischen Manifest finden Sie hier.

10. Oktober 2010

Bundesfrauenkonferenz

unter diesem Link können die Ergebnisse der Bundesfrauenkonferenz nachgelesen werden.

die-linke.de/politik/frauen/bundesfrauenkonferenz_2010/dokumentation/